Drucken

Geschichte

1889 Gründung des Kieswerkes Schindellegi durch Fritz Weber.
1908 Ernst Minder Senior zog von Adliswil nach Schindellegi.
17.10. 1912 Geburt von Walter Minder.
06.11. 1918 Übernahme des Kieswerkes durch Ernst Minder Senior.
1925 Die ersten LKW’s wurden angeschafft. Maximal 4 m3 Ladekapazität.
1948 Übergabe des Kieswerkes an die Söhne Ernst Minder Junior und Walter Minder.
1964  Nach dem Tod von Ernst Minder Junior, führte Walter Minder das Unternehmen alleine weiter.
1972 Ein halbautomatisches Betonwerk wurde erstellt.
1979  Beitritt ins Unternehmen von Ueli Minder und Änderung der Firma in Walter Minder & Sohn.
1986 Beitritt ins Unternehmen von Beat Minder. Übergabe der Firma von Walter Minder an Ueli und Beat Minder. Änderung der Firma in Walter Minder Söhne.
1987 Automatisierung des Mischwerkes. Computersteuerungen hielten Einzug in die Firma.
1990 Gründung der Tochterfirma “Minder Beton AG“ und Erstellung eines zeitgemässen Betonwerkes.
2003 Die Kollektivgesellschaft “Walter Minder Söhne“ wurde in die Aktiengesellschaft “Walter Minder Söhne AG“ umgewandelt.



 

Nach oben